April 2011


Heute beim Mittagstisch erzählte ein Kollege von seinem neuen Ebook-Reader „Kindle“. Dabei fielen ein paar Sprüche die ich auf den Punkt gebracht hier „aus aktuellem Anlass“ (Stichwort: Apple, iPhone & Bewegungsprofile) mal wiedergeben möchte:

Google weiss, wonach Du letzten Sommer gesucht hast.
Amazon weiss, welches Buch Du letzten Sommer gelesen hast.
Und Apple weiss WO !

Advertisements

Tja, als (mehr oder weniger freiwilliger) Kölner wohne ich hier nun so ca. 1 1/2 Jahre und lerne ja ein wenig die kölsche Mentalität kennen.

Dabei wundert mich immer wieder:  Wieso gibt es überall in D. Solaranlagen ohne Ende und nur in Köln nicht?   Sicher hat das auch mit den Gegebenheiten einer Grossstadt zu tun: Viel Wohnen zur Miete, weniger Eigenheime. 

Ich denke aber auch, es ist vor allem ein Mentalitätsproblem: Den Kölner interessiert das offenbar nicht so sehr wo sein Strom herkommt. In Sachen Umweltschutz würd man zwar gern was tun, aber ausser Grün wählen vielleicht auch noch ein wenig grün SEIN und aktiv mitarbeiten, das ist wohl doch nix für den Kölner. Spiegelt sich auch darin wieder daß die Kölner Greenpeace-Zentrale wohl doch eher ZIEMLICH klein ist (ich will jetzt nicht „Loch“ sagen) und auf die kürzlich 3-stellige Millioneninvestition der Rheinenergie in Kohlekraft hat man in Köln allenfalls vielleicht mal ein wenig die Nase gerümpft, anstatt daß da ein Aufschrei durch die Stadt ging. 

Kölsch, Karneval und Klüngel hat wohl eben doch Priorität. Dazu vielleicht noch Fussball…..

Nochmal zurück zu Solar: Der werte Herr Trittin hat es bei einem Besuch der Fa. Energiebau 2009 schon treffend formuliert und dabei m.E. sogar noch mächtig tiefgestapelt:  „Köln spielt bei der Photovoltaik nur in der Regionalliga“  ( http://www.report-k.de/content/view/21936/ )

Beweis: http://www.solarbundesliga.de/   Unter den Top50 Grosstädten ist Köln in Sachen Solar garnicht erst dabei. Daß Selbst Berlin da vertreten ist wundert mich dann schon – immerhin sagte mir mal eine Bekannte aus Berlin „Ich wohn im Armenhaus Deutschlands….“.  Also, an der Kohle kann es also auch nicht liegen….

Schade, Köln. Wer zu viel Karneval feiert dem fehlt wohl im Anschluss Geld und Energie für Investitionen in Solar. Falsche Prioritäten würd ich sagen!  😉

Immerhin bewegt sich nun aber doch ein wenig in Colonia. Ein Bürgersolarverein entsteht, es gibt seit kurzem die „Energiegewinner eG„, und die Stadt Köln stellt doch tatsächlich Dächer von öffentlichen Gebäuden für interessierte Investoren zur Verfügung.   Natürlich weiss aber kaum einer von dem Dachangebot der Stadt.  Selbst den Initiatoren (Grüne & SPD) ist das offensichtlich nicht einmal eine Meldung auf ihren Websites wert.  Auch die Linken, die doch eigentlich auch eher pro-Solar sind (?) schweigen sich aus.  Und die lokale Presse ? Die berichtet lieber über Dachangebote der Stadt Mönchengladbach.

Immerhin –  „unser“ Prinz Poldi lässt sich von Solarworld für Solarwerbung einspannen. Vielleicht kommt ja auf dem weg ein wenig „Sonne in die Köpfe“.  Sehr  sehenswerter, origineller Clip, übrigens !

Tja, Solar in Kölle – Wat wells de maache? Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.  – Drinks de ejne met?   (Auszüge aus dem Kölschen Grundgesetz)

so – da isser:

Foto EHZ Zähler

EDL21/EHZ elektr. Zähler by RNG/Rheinenergie, eHZ-H made by EMH. Mit optischer SML Schnittstelle und (noch nicht eigenständig verifiziert, aber lt. Aussage RNG/Rheinenergie vorhanden) mit OMS/wM-Bus Funkschnittstelle. Habe noch keine Rechnung aber soll mich einmalig 75 Euro kosten und im Jahr ca. 7 Euro zusätzliche Betriebskosten. Ging dann doch schneller als gedacht. Waren 2 sehr freundliche Herren von der Rheinenergie da (wohl doch noch eng mit der RNG verbandelt) und haben ihn letzten Donnerstag installiert.  Angeblich „eine der ersten Installationen in Köln“, was mich doch etwas überrascht hat. Mann,bin ich modern ! 🙂   Jetzt brauch ich jedenfalls nur noch so`n AMB8465-M USB Dingsbums von Amber-Wireless, den zugeörigen 128Bit AES Key (den man mir zugesagt hat) und dann kanns losgehen mit dem Experimentieren mit OMS…….